Blätter-Navigation

Angebot 338 von 402 vom 08.06.2022, 14:47

logologo

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Dres­den - Fakul­tät Maschi­nen­we­sen, Insti­tut für Ver­fah­rens­tech­nik und Umwelt­tech­nik, Pro­fes­sur für Ener­gie­ver­fah­rens­tech­nik

Die TU Dres­den ist eine der elf Exzel­len­z­u­ni­ver­sitä­ten Deut­sch­lands. Als Voll­u­ni­ver­sität mit brei­tem Fächer­spek­trum zählt sie zu den for­schungs­s­tärks­ten Hoch­schu­len. Aus­tau­sch und Koope­ra­tion zwi­schen den Wis­sen­schaf­ten, mit Wirt­schaft und Gesell­schaft sind dafür die Grund­lage. Ziel ist es, im Wett­be­werb der Uni­ver­sitä­ten auch in Zukunft Spit­zen­plätze zu bele­gen. Daran und am Erfolg beim Trans­fer von Grund­la­gen­wis­sen und For­schung­s­er­geb­nis­sen mes­sen wir unsere Leis­tun­gen in Lehre, Stu­dium, For­schung und Wei­ter­bil­dung. Wis­sen schafft Brü­cken. Seit 1828.

wiss. Mit­ar­bei­ter/in (m/w/d)

(bei Vor­lie­gen der per­sön­li­chen Vor­aus­set­zun­gen E 13 TV-L)

Die Pro­jekt­stelle ist zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt bis 31.05.2024 (Beschäf­ti­gungs­dauer gem. § 2 Abs. 2 WissZeitVG) zu beset­zen.

Aufgabenbeschreibung:

Die Tätig­keit umfasst die Bear­bei­tung eines For­schungs­vor­ha­bens zur Unter­su­chung des Zünd- und Ver­bren­nungs­ver­hal­tens alter­na­ti­ver Fest­brenn­stoffe (z. B. bio­gene Ein­satz­stoffe oder aus der Cir­cu­lar Eco­nomy stam­mende Rest- und Abfall­stoffe). Hierzu sind expe­ri­men­telle Arbei­ten mit einem vor­han­de­nen Zünd­ofen durch­zu­füh­ren, mit denen typi­scher­weise die Zünd­ver­zugs­zeit staub­för­mi­ger Brenn­stoffe bestimmt wird. Ziel des For­schungs­vor­ha­bens ist es, diese „Stan­dard­me­tho­dik“ durch die Methode der Nahin­fra­rot-Spek­tro­sko­pie zu ergän­zen, um so detail­lier­tere, zeit­lich hoch­auf­ge­löste Infor­ma­tio­nen zum Zünd- und Umsatz­ver­hal­ten zu ermit­teln. Durch Ver­knüp­fung der expe­ri­men­tel­len Ergeb­nisse mit einem mathe­ma­ti­schen Modell soll es diese Vor­ge­hens­weise zukünf­tig ermög­li­chen, für belie­bige Brenn­stoff­staub­mi­schun­gen das Zünd­ver­hal­ten vor­aus­zu­be­stim­men und mit einem Refe­renz­brenn­stoff zu ver­glei­chen. Das zu bear­bei­tende For­schungs­vor­ha­ben umfasst somit expe­ri­men­telle Arbei­ten im Gebiet der Ver­bren­nungs­tech­nik, die durch den Ein­satz ergän­zen­der Sen­so­rik der Nahin­fra­rot-Spek­tro­sko­pie zu erwei­tern ist und beinhal­tet damit auch Fra­gen der Signal­ana­lyse und -aus­wer­tung. Die zweite wesent­li­che Auf­gabe beinhal­tet die ver­ein­fachte mathe­ma­ti­sche Model­lie­rung der kom­ple­xen Vor­gänge in der Brenn­stoff-Gas-Wolke, für die erste Ansätze im Schrift­tum ver­füg­bar sind. Sowohl für die Signal­ana­lyse als auch für die mathe­ma­ti­sche Model­lie­rung des Zünd­ver­hal­tens ist aber auch die Anwen­dung maschi­nel­ler Lern­ver­fah­ren denk­bar.

Erwartete Qualifikationen:

wiss. Hoch­schul­ab­schluss (Diplom oder Mas­ter) mit über­durch­schnitt­li­chem Ergeb­nis in der Fach­rich­tung Ener­gie- oder Ver­fah­rens­tech­nik o.ä. mit kla­rem Bezug zu ver­bren­nungs­tech­ni­schen Fra­ge­stel­lun­gen; fun­dierte Kennt­nisse auf dem Gebiet der Ener­gie­tech­nik, der Durch­füh­rung expe­ri­men­tel­ler Unter­su­chun­gen, der Ana­lyse und Aus­wer­tung von Mess­si­gna­len, der Model­lie­rung von Ver­bren­nungs­vor­gän­gen. Erste Erfah­run­gen im Gebiet maschi­nel­ler Lern­ver­fah­ren sind erwünscht.

Hinweise zur Bewerbung:

Frauen sind aus­drück­lich zur Bewer­bung auf­ge­for­dert. Sel­bi­ges gilt auch für Men­schen mit Behin­de­run­gen.
Ihre aus­sa­ge­kräf­tige Bewer­bung sen­den Sie bitte mit den übli­chen Unter­la­gen bis zum 15.07.2022 (es gilt der Post­stem­pel der ZPS der TU Dres­den) an: TU Dres­den, Fakul­tät Maschi­nen­we­sen, Insti­tut für Ver­fah­rens­tech­nik und Umwelt­tech­nik, Pro­fes­sur für Ener­gie­ver­fah­rens­tech­nik, Herrn Prof. Dr.-Ing. Michael Beck­mann, Helm­holtz­str. 10, 01069 Dres­den bzw. über das Secu­re­Mail Por­tal der TU Dres­den https://securemail.tu-dresden.de als ein PDF-Doku­ment an daniel.bernhardt@tu-dresden.de. Ihre Bewer­bungs­un­ter­la­gen wer­den nicht zurück­ge­sandt, bitte rei­chen Sie nur Kopien ein. Vor­stel­lungs­kos­ten wer­den nicht über­nom­men.

Hin­weis zum Daten­schutz: Wel­che Rechte Sie haben und zu wel­chem Zweck Ihre Daten ver­ar­bei­tet wer­den sowie wei­tere Infor­ma­tio­nen zum Daten­schutz haben wir auf der Web­seite https://tu-dresden.de/karriere/datenschutzhinweis für Sie zur Ver­fü­gung gestellt.