Blätter-Navigation

Angebot 260 von 429 vom 21.11.2022, 12:10

logo

TUM - Lehr­stuhl für Sys­tem­ver­fah­rens­tech­nik - School of Life Sci­en­ces

Der Lehr­stuhl für Sys­tem­ver­fah­rens­tech­nik hat sich die Über­tra­gung und Neu­ent­wick­lung sys­tem­ver­fah­rens­tech­ni­scher Kon­zepte für lebens­mit­tel- und get­rän­ke­tech­no­lo­gi­sche sowie bio­tech­no­lo­gi­sche Pro­zesse als Ziel gesetzt.

Wiss. Mit­ar­bei­ter/in mit Arbeits­schwer­punkt „Ver­fah­rens­tech­nik: Ver­pa­ckungs­ma­te­ria­lien“

Der Lehr­stuhl für Sys­tem­ver­fah­rens­tech­nik der Tech­ni­schen Uni­ver­si­tät Mün­chen (School of Life Sci­en­ces, Frei­sing) sucht zum Früh­jahr 2023 eine/n wiss. Mit­ar­bei­ter:in (m/w/d) mit dem Arbeits­schwer­punkt Ver­fah­rens­tech­nik: Ver­pa­ckungs­ma­te­ria­lien

Aufgabenbeschreibung:

Trotz ihrer vie­len tech­no­lo­gi­schen Vor­teile brin­gen kunst­stoff­ba­sierte Ver­pa­ckun­gen eine Reihe von wohl­be­kann­ten öko­lo­gi­schen Pro­ble­men mit sich. Papier-/Faser­ba­sierte Ver­pa­ckun­gen, die in einer Kreis­lauf­wirt­schaft ein­ge­bun­den sind, könn­ten hier viele Vor­teile brin­gen. Gerade die Ver­pa­ckung von Lebens­mit­teln stellt aber an die Sicher­heit sehr hohe Anfor­de­run­gen, deren Ein­hal­tung auf­wän­dig geprüft und nach­ge­wie­sen wer­den muss. Hier sol­len modell­ba­sierte Vor­her­sa­gen hel­fen, die Ent­wick­lungs­zei­ten von papier-/faser­ba­sier­ten Ver­pa­ckun­gen zu ver­kür­zen. Bei der Unter­su­chung kom­men ver­schie­dene Model­lie­rungs- und Simu­la­ti­ons­werk­zeuge zum Ein­satz. Das Pro­jekt wird in enger Abstim­mung mit zwei aka­de­mi­schen Part­nern und einem grö­ße­ren Indus­trie­kon­sor­tium durch­ge­führt.

Erwartete Qualifikationen:

Geeig­nete Bewer­ber/innen besit­zen eine gute Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­keit und gro­ßes Inter­esse an inter­dis­zi­pli­nä­rer For­schung. Vor­aus­set­zung für eine Ein­stel­lung ist ein mit über­durch­schnitt­li­chem Erfolg abge­schlos­se­nes Uni­ver­si­täts­stu­dium in den Fächern Ver­fah­rens­tech­nik/Che­mie­in­ge­nieur­we­sen, Lebens­mit­tel- oder Ver­pa­ckungs­tech­nik oder ver­wand­ter Fach­rich­tun­gen. Vor­kennt­nisse im Bereich der Model­lie­rung/Simu­la­tion sind von Vor­teil.

Unser Angebot:

Die Stelle soll zum Früh­jahr 2023 besetzt wer­den und ist befris­tet; eine Ver­län­ge­rung ist mög­lich. Die Mög­lich­keit zur Pro­mo­tion ist gege­ben. Wir bie­ten Ihnen einen abwechs­lungs­rei­chen, wis­sen­schaft­lich gepräg­ten Arbeits­platz mit Eigen­ver­ant­wor­tung und Ges­tal­tungs­spiel­raum. Die Bezah­lung erfolgt gemäß Qua­li­fi­ka­tion nach TV-L. Schwer­be­hin­derte Bewer­ber/innen wer­den bei ansons­ten im Wesent­li­chen glei­cher Eig­nung bevor­zugt ein­ge­stellt. Die TUM strebt eine Erhö­hung des Frau­en­an­teils an, Bewer­bun­gen von Frauen wer­den daher aus­drück­lich begrüßt.

Hinweise zur Bewerbung:

Soll­ten Sie an einer Mit­ar­beit in unse­rem Team inter­es­siert sein, sen­den Sie bitte Ihre aus­sa­ge­kräf­tige Bewer­bung an svt-jobs@wzw.tum.de. Für Rück­fra­gen wen­den Sie sich gerne an:

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Mün­chen
Lehr­stuhl für Sys­tem­ver­fah­rens­tech­nik
Prof. Dr.-Ing. Heiko Brie­sen
Gre­gor-Men­del-Straße 4, 85354 Frei­sing
Tel. +49 8161 71-3271
Heiko.Briesen@tum.de
https://www.wzw.tum.de/svt
https://www.tum.de

Pas­sus / Hin­weis zum Daten­schutz: Im Rah­men Ihrer Bewer­bung um eine Stelle an der Tech­ni­schen Uni­ver­si­tät Mün­chen (TUM) über­mit­teln Sie per­so­nen­be­zo­gene Daten. Beach­ten Sie bitte hierzu unsere Daten­schutz­hin­weise gemäß Art. 13 Daten­schutz-Grund­ver­ord­nung (DSGVO) zur Erhe­bung und Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten im Rah­men Ihrer Bewer­bung abruf­bar unter http://go.tum.de/554159. Durch die Über­mitt­lung Ihrer Bewer­bung bestä­ti­gen Sie, dass Sie die Daten­schutz­hin­weise der TUM zur Kennt­nis genom­men haben.