Blätter-Navigation

Angebot 10 von 445 vom 25.11.2022, 13:14

logo

Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver - Fakul­tät für Mathe­ma­tik und Phy­sik - Insti­tut für Fest­kör­per­phy­sik

Am Insti­tut für Fest­kör­per­phy­sik ist eine Stelle als Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin oder Wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter (Post­doc, m/w/d) in Quan­ten­kom­mu­ni­ka­tion & Zeit­ver­tei­lung (Ent­gGr. 13 TV-L, 100 %) so schnell wie mög­lich zu beset­zen. Die Stelle ist auf drei Jahre befris­tet, mit der Mög­lich­keit auf Ver­län­ge­rung.

Das Insti­tut für Fest­kör­per­phy­sik forscht an sehr hel­len Ein­zel­pho­to­nen­quel­len, an Quan­ten­kom­mu­ni­ka­tion und Quan­ten­sen­so­rik. Wir kom­bi­nie­ren Grund­la­gen­for­schung mit moder­ner Quan­ten­tech­no­lo­gie. Zusam­men mit der Phy­si­ka­lisch Tech­ni­schen Bun­des­an­stalt (PTB) wer­den wir die Grund­la­gen von siche­rer Zeit- und Fre­quenz­ver­tei­lung erfor­schen. Hier­bei wer­den wir für externe Anwen­de­rin­nen und Anwen­der unsere Tech­ni­ken öff­nen, sodass hoch­mo­derne Quan­ten­kom­mu­ni­ka­ti­ons­lö­sun­gen erforscht wer­den kön­nen.

Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­beit (Post­doc, m/w/d) in Quan­ten­kom­mu­ni­ka­tion & Zeit­ver­tei­lung

(Ent­gGr. 13 TV-L, 100 %)

Aufgabenbeschreibung:

  • Aus­bau, Unter­halt und Ver­bes­se­rung einer faser­ba­sier­ten Quan­ten­kom­mu­ni­ka­ti­ons­in­fra­struk­tur zwi­schen der Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver und der PTB in Braun­schweig
  • Auf­bau einer gemein­sa­men Zeit­ver­tei­lungs­in­fra­struk­tur zwi­schen den bei­den Stand­or­ten
  • Durch­füh­rung von quan­ten­op­ti­schen und klas­si­schen Test­mes­sun­gen mit Quan­ten­zu­stän­den im Feld der Quan­ten­kom­mu­ni­ka­tion
  • Orga­ni­sa­tion und Unter­halt der Infra­struk­tur für externe Anwen­de­rin­nen und Anwen­der
  • Unter­stüt­zung in der Ein­wer­bung von Dritt­mit­tel­pro­jek­ten wel­che auf der Infra­struk­tur beru­hen

Erwartete Qualifikationen:

  • Ein abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium in Phy­sik, Elek­tro­nik bzw. Elek­tro­tech­nik, Infor­ma­tik oder einem ver­gleich­ba­ren Feld.
  • Außer­or­dent­li­che Moti­va­tion und der Wille sich in ver­schie­denste inter­dis­zi­pli­näre The­men­fel­der ein­zu­ar­bei­ten
  • Inter­esse, neue Dinge zu ler­nen und kri­tisch über Elek­tro­nik, Pro­gram­mie­rung und eini­ges an Quan­ten­mes­sun­gen nach­zu­den­ken
  • (Idea­ler­weise) expe­ri­men­telle Erfah­run­gen in Quan­ten­kom­mu­ni­ka­tion und Netz­werk­in­fra­struk­tur

Unser Angebot:

  • Arbeit am Herz der Quan­ten­kom­mu­ni­ka­tion
  • Ver­schie­denste span­nende Labore mit einer Menge an inter­es­san­ten Pro­jek­ten
  • Ein moti­vie­ren­der, inter­na­tio­na­ler Arbeits­platz in Han­no­ver
  • Spaß im Labor, fle­xi­ble Arbeits­zei­ten
  • Auf­ge­schlos­sene Ideen mit quell­of­fe­nem Ansatz
  • Fla­che Hier­ar­chien

Die Uni­ver­si­tät hat es sich zum Ziel gesetzt, die beruf­li­che Gleich­be­rech­ti­gung von Frauen und Män­nern beson­ders zu för­dern. Hierzu strebt sie an, in Berei­chen, in denen ein Geschlecht unter­re­prä­sen­tiert ist, diese Unter­re­prä­sen­tanz abzu­bauen. In der Ent­gelt­gruppe der aus­ge­schrie­be­nen Stelle sind Frauen unter­re­prä­sen­tiert. Qua­li­fi­zierte Frauen wer­den des­halb gebe­ten, sich zu bewer­ben. Bewer­bun­gen von qua­li­fi­zier­ten Män­nern sind eben­falls erwünscht. Schwer­be­hin­derte Men­schen wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt.

Hinweise zur Bewerbung:

Bitte sen­den Sie Ihre Bewer­bung mit den übli­chen Anla­gen (Anschrei­ben, Lebens­lauf, Zeug­nis­ko­pien, etc.) bis spä­tes­tens 1. Februar 2023 an

E-Mail: ilja.gerhardt@physics.uni-hannover.de

oder alter­na­tiv per Brief­post an:

Gott­fried Wil­helm Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver
Insti­tut für Fest­kör­per­phy­sik
Appel­str. 2
30167 Han­no­ver

Infor­ma­tio­nen nach Arti­kel 13 DSGVO zur Erhe­bung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten fin­den Sie unter https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen/.