Blätter-Navigation

Angebot 220 von 298 vom 26.03.2024, 12:29

logo

Fer­di­nand-Braun-Insti­tut gGmbH

Das Fer­di­nand-Braun-Insti­tut, Leib­niz-Insti­tut für Höchst­fre­quenz­tech­nik (FBH) ist eine anwen­dungs­ori­en­tierte For­schungs­ein­rich­tung auf den Gebie­ten der Hoch­fre­quenz­elek­tro­nik, Pho­to­nik und Quan­ten­phy­sik. Das FBH erforscht elek­tro­ni­sche und opti­sche Kom­po­nen­ten, Module und Sys­teme auf der Basis von Ver­bin­dungs­halb­lei­tern. Diese sind Schlüs­sel­bau­steine für Inno­va­tio­nen in den gesell­schaft­li­chen Bedarfs­fel­dern Kom­mu­ni­ka­tion, Ener­gie, Gesund­heit und Mobi­li­tät. Es ver­fügt über die gesamte Wert-schöp­fungs­kette vom Design bis zu lie­fer­fer­ti­gen Sys­te­men.

Studentische*r Mitarbeiter*in - Zuverlässigkeitsuntersuchungen an optoelektronischen Bauelementen

Aufgabenbeschreibung:

Zu Ihren Aufgaben zählen verschiedene Arbeiten zur Vorbereitung und Durchführung von Alterungsexperimenten an Laserdioden und LEDs, z.B. die mikroskopische Inspektion der Frontfacetten vor und nach dem Betrieb, Messung von Leistungs/Spannungs-Stromkennlinien und Ein-/Ausbau der Bauelemente in Alterungsmessplätzen. Darüber hinaus unterstützen Sie das Team bei anstehenden Aufgaben im Tagesgeschäft.

Erwartete Qualifikationen:

Studienfach: Physik, Ingenieurwesen, andere Naturwissenschaften oder ähnlich.
Vorkenntnisse: Grundkenntnisse in Elektrotechnik und/ oder Festkörperphysik, Grundkenntnisse in einem Labor für Physik, Elektrotechnik, o. ä. (z. B. Charakterisierung von optoelektronischen Bauelementen), Vorkenntnisse in einer Programmiersprache (z. B. Python) sind wünschenswert, jedoch nicht unbedingt erforderlich.
Startdatum: so bald wie möglich

Unser Angebot:

  • ein offenes und wertschätzendes Team, das Ihnen stets mit Rat und Tat zur Seite steht
  • einen modernen Arbeitsplatz in Berlin Adlershof mit guter Anbindung an den ÖPNV
  • ggf. die Möglichkeit, ein spannendes Praxisthema für Ihre Bachelor- oder Masterarbeit zu finden und bei uns zu bearbeiten

Hinweise zur Bewerbung:

Ein besonderes Augenmerk kommt der Gleichstellung der Geschlechter zu. Das Institut ist bestrebt, den Anteil von Frauen in diesem Bereich zu erhöhen. Daher sind Bewerbungen von Frauen besonders willkommen. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Die Stelle kann zum nächstmöglichen Zeitpunkt besetzt werden und ist unbefristet.

Wir freuen wir uns auf Ihre Online-Bewerbung unter:
https://fbh-berlin.softgarden.io/job/43766907?l=de

Bitte klicken Sie dazu auf „Online bewerben“ und übermitteln uns auf diesem Wege Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen.

Falls Sie noch Fragen zur Bewerbung haben, wenden Sie sich bitte an Herrn Johannes Glaab, Tel 030 6392 3959, Email: johannes.glaab@fbh-berlin.de