Blätter-Navigation

Angebot 201 von 298 vom 28.03.2024, 11:48

logo

Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver - Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät - Institut für Gesundheitsökonomie

Am Institut für Gesundheitsökonomie (IHE) ist eine Stelle als Wissenschaftliche Mitarbeiterin oder Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Doktorand/in, m/w/d) im Bereich Gesundheitsökonomie (EntgGr. 13 TV-L, 75 %) ab 01. September 2024 zu besetzen. Die Stelle ist auf 3 Jahre befristet. Die Möglichkeit zur Promotion ist gegeben und wird ausdrücklich gewünscht. Wir bieten Ihnen ein freundliches, forschungsorientiertes Arbeitsumfeld, Telearbeit und flexible Arbeitszeiten.

Wissenschaftliche Mitarbeit (Doktorand/in, m/w/d) im Bereich Gesundheitsökonomie

(EntgGr. 13 TV-L, 75 %)

Aufgabenbeschreibung:

Der Aufgabenbereich umfasst die eigenverantwortliche, wissenschaftliche Durchführung von gesundheitsökonomischen Forschungsprojekten, insbesondere im Bereich der quantitativen Datenanalysen mit kausalanalytischen Methoden sowie der Planung, Durchführung und Auswertung von verhaltensökonomischen (Feld-)experimenten. Eine Kooperation mit der Harvard University mit Gastaufenthalten ist hierbei geplant. Außerdem umfassen die Aufgaben die Präsentation und die Veröffentlichung von Ergebnissen in Fachzeitschriften, die Unterstützung bei der öffentlichkeitswirksamen Vermittlung von Forschungsergebnissen und die Mitwirkung in der Lehre und bei der Betreuung von Abschlussarbeiten.

Erwartete Qualifikationen:

Voraussetzung für die Einstellung ist ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/Master) der Wirtschaftswissenschaften mit Schwerpunkt Gesundheitsökonomie oder eines vergleichbaren Studiengangs. Erforderlich ist das Interesse an empirischen Analysen mittels kausalanalytischer Verfahren oder Experimenten sowie einschlägige Vorkenntnisse in diesem Bereich. Erfahrungen mit der Nutzung von Statistiksoftware (z.B. R, Python oder Stata) sind von Vorteil. Affinität für die Forschung in der Gesundheitsökonomie erwarten wir. Die Bewerberinnen und Bewerber sollten über Interesse am wissenschaftlichen Arbeiten und Publizieren, eine selbständige und flexible Arbeitsweise sowie Teamgeist und Zuverlässigkeit verfügen. Eine kollegiale Zusammenarbeit ist uns sehr wichtig. Sehr gute Englischkenntnisse sind Voraussetzung, sehr gute Deutschkenntnisse sind von Vorteil.

Unser Angebot:

Die Universität hat es sich zum Ziel gesetzt, die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern besonders zu fördern. Hierzu strebt sie an, in Bereichen, in denen ein Geschlecht unterrepräsentiert ist, diese Unterrepräsentanz abzubauen. In der Entgeltgruppe der ausgeschriebenen Stelle sind Frauen unterrepräsentiert. Qualifizierte Frauen werden deshalb gebeten, sich zu bewerben. Bewerbungen von qualifizierten Männern sind ebenfalls erwünscht. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Hinweise zur Bewerbung:

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit Motivationsschreiben, Lebenslauf (beides präferiert auf Englisch, aber nicht erforderlich) und Zeugnissen in einer pdf-Datei bis zum 01.05.2024 in elektronischer Form unter dem Stichwort „Health Economics“ an Andrea Waespi (E-Mail: andrea.waespi@ihe.uni-hannover.de)

oder alternativ postalisch an:
Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Institut für Gesundheitsökonomie (IHE)
Prof. Dr. Annika Herr
Otto-Brenner-Straße 7
30159 Hannover

Für Auskünfte steht Ihnen Prof. Dr. Annika Herr (E-Mail: annika.herr@ihe.uni-hannover.de) gerne zur Verfügung.

Informationen nach Artikel 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen/.