Blätter-Navigation

Offer 65 out of 418 from 23/09/22, 11:31

logo

Kul­tur­raum Ber­lin GmbH - Kul­tur und Stadt­ent­wick­lung

Kunst, Kul­tur und Krea­ti­vi­tät gehö­ren zur DNA von Ber­lin. Die Viel­zahl an Künst­ler*innen prä­gen die Metro­pole und brin­gen sie zum Vibrie­ren. Die Haupt­stadt ist einer der bedeu­tends­ten Stand­orte für die Pro­duk­tion von Kunst welt­weit.

Eine Grund­lage dafür sind bezahl­bare Arbeits- und Prä­sen­ta­ti­ons­räume für Künst­ler*innen aller Kunst­spar­ten. Um diese lang­fris­tig anbie­ten zu kön­nen, gibt es im Land Ber­lin das Arbeits­raum­pro­gramm. Geför­dert wird das öffent­li­che Raum­pro­gramm von der Senats­ver­wal­tung für Kul­tur und Europa; rea­li­siert wird es durch das Zusam­men­spiel diver­ser Akteur*innen, die das Ziel eint, die Infra­struk­tur für die freie Kunst­pro­duk­tion in Ber­lin nach­hal­tig zu ver­bes­sern. Bei der Umset­zung des Arbeits­raum­pro­gramms bün­delt die Kul­tur­raum Ber­lin GmbH die Auf­ga­ben – unter­stützt durch Immo­bi­li­en­dienst­leis­ter und Ver­tre­ter*innen der Freien Szene.

Die Kul­tur­raum Ber­lin GmbH ist im April 2020 als Toch­ter­ge­sell­schaft der öffent­lich-recht­li­chen Stif­tung für Kul­tu­relle Wei­ter­bil­dung und Kul­tur­be­ra­tung gegrün­det wor­den und wird durch das Land Ber­lin insti­tu­tio­nell geför­dert. Auf­gabe der Kul­tur­raum Ber­lin GmbH ist u.a. die Ent­wick­lung von Raum­pro­gram­men, die Akquise und Bereit­stel­lung von Arbeits- und Prä­sen­ta­ti­ons­räu­men, die Erar­bei­tung von Nut­zungs­kon­zep­ten sowie die Beglei­tung von Bau­pro­jek­ten und die Steue­rung des Betriebs von Räu­men.

Wir sind ein Team von elf Per­so­nen, die aus ver­schie­de­nen beruf­li­chen Kon­tex­ten kom­men – von Archi­tek­tur über Immo­bi­li­en­kauf­frau bis hin zu Kul­tur­ma­nage­ment. Das Team arbei­tet eng zusam­men und hat regel­mä­ßige Rou­ti­nen, gleich­zei­tig kön­nen alle Mit­ar­bei­ten­den selb­stän­dig arbei­ten und ent­schei­den.

Mehr Infor­ma­tio­nen fin­den Sie auf www.kulturraumgmbh.berlin oder www.kulturraeume.berlin.

Aus­hilfe Digi­tale Platt­form und Tea­m­as­sis­tenz (m/w/d)

Ver­gü­tung: Auf Mini­job­ba­sis, 520,- Euro im Monat, befris­tet bis Ende März 2023, eine Ver­län­ge­rung wird ange­strebt
Besetz­bar: ab sofort
Arbeits­zeit: 8,85 Std./Woche
Kenn­zahl: 3/2022

Aufgabenbeschreibung:

Wir suchen für unser Team eine Aus­hilfe, die uns bei der Erstel­lung und Pflege der Digi­ta­len Daten­bank für das För­der­pro­gramm „Arbeits­raum­pro­gramm des Lan­des Ber­lin“ unter­stützt an der Schnitt­stelle von Kul­tur und Immo­bi­lien. Dar­über hin­aus suchen wir Hilfe bei orga­ni­sa­to­ri­schen Auf­ga­ben im Team. Mehr Infor­ma­tio­nen fin­den Sie am Ende der Aus­schrei­bung, siehe „Über uns“.

Ihre Auf­ga­ben:
  • Sys­te­ma­ti­sche Auf­be­rei­tung und Pflege von Daten (ins­bes. Raum- und Bewer­bungs­da­ten sowie ihre Über­füh­rung in Excel und die digi­tale Daten­bank der KRB); Abgleich von Ver­trä­gen (ins­bes. Miet­ver­träge) mit Excel-Daten­sä­ten und der KRB-Daten­bank
  • Unter­stüt­zung des Teams der Kul­tur­raum Ber­lin GmbH bei orga­ni­sa­to­ri­schen Auf­ga­ben (u.a. Kom­mu­ni­ka­tion wie z.B. Erstel­len von Ver­tei­lern, Anschrei­ben von Pro­jekt­part­ner*innen usw.; Erstel­len von Pro­to­kol­len; Doku­men­ten­ver­wal­tung und Ablage)
  • Orga­ni­sa­tion, Vor­be­rei­tung und Nach­be­rei­tung von Sit­zun­gen und Gre­mien, z.B. der Sit­zun­gen des Fach­bei­rats Kul­tur Räume Ber­lin
  • Unter­stüt­zung bei Ver­an­stal­tun­gen
  • Ggf. Unter­stüt­zung bei der Social-Media-Arbeit

Hin­weis: Die Auf­ga­ben sol­len auf zwei Aus­hil­fen ver­teilt wer­den und sind zu unter­schied­li­chen Zei­ten unter­schied­lich inten­siv. Es müs­sen nicht in allen Berei­chen Kom­pe­ten­zen oder Erfah­run­gen vor­han­den sein, es erfolgt selbst­ver­ständ­lich eine Anlei­tung der fach­lich zustän­di­gen Mit­ar­bei­ten­den.

Erwartete Qualifikationen:

For­male Anfor­de­run­gen:
Erste Erfah­run­gen im Berufs­le­ben (z.B. durch Prak­ti­kum, Aus­hilfs­job)

Sie brin­gen mit:
  • Gute Kennt­nisse in Tabel­len­kal­ku­la­ti­ons­pro­gram­men, z.B. MS-Excel oder Google Spreadsheet
  • Orga­ni­sa­ti­ons­fä­hig­keit
  • Erfah­run­gen in der Kom­mu­ni­ka­tion in Teams und mit exter­nen Kon­tak­ten
  • Gute Deutsch­kennt­nisse
  • Diver­si­täts­kom­pe­tenz, Migra­ti­ons­ge­sell­schaft­li­che Kom­pe­tenz und Sozi­al­kom­pe­tenz oder die Bereit­schaft, sich in die­sen Berei­chen kon­ti­nu­ier­lich wei­ter zu qua­li­fi­zie­ren
  • Offen­heit für den Umgang mit hete­ro­ge­nen Teams und einer kon­sens­ori­en­tier­ten Arbeits­weise
  • Wert­schät­zen­der und kon­struk­ti­ver Kom­mu­ni­ka­ti­ons­stil; Fähig­keit zum Zuhö­ren und Raum geben

Außer­dem freuen wir uns über:
Erfah­rung im oder Inter­esse am Kul­tur­be­reich

Unser Angebot:

  • Einen Arbeits­ver­trag mit Poten­tial für Ver­län­ge­rung
  • Ein kol­le­gia­les und wert­schät­zen­des Arbeits­um­feld
  • Gestal­tungs­frei­räume
  • Fle­xi­ble Arbeits­zei­ten nach Gleit­zeit­mo­dell
  • Mög­lich­keit zur teil­wei­sen mobi­len Arbeit
  • Mög­lich­keit zu stel­len­be­zo­ge­nen Wei­ter­bil­dun­gen

Für die Kul­tur­raum Ber­lin GmbH hat eine dis­kri­mi­nie­rungs­kri­ti­sche Arbeits­um­ge­bung hohe Prio­ri­tät. Wir stre­ben an, die gesell­schaft­li­che Viel­falt (Diver­si­tät) der Stadt auch inner­halb des Teams wider­zu­spie­geln. Wir begrü­ßen des­halb aus­drück­lich Bewer­bun­gen von Per­so­nen mit Dis­kri­mi­nie­rungs- und Mar­gi­na­li­sie­rungs­er­fah­rung (z.B. Per­so­nen mit Behin­de­rung oder Per­so­nen mit Ras­sis­muser­fah­rung).

Gerne kom­men wir mit Ihnen dar­über ins Gespräch, was wir tun kön­nen, um noch vor­han­dene Bar­rie­ren abzu­bauen. Wir bie­ten die Mög­lich­keit zur macht­kri­ti­schen Super­vi­sion und ver­an­stal­ten regel­mä­ßig Wei­ter­bil­dun­gen zu Anti­dis­kri­mi­nie­rung. Es gibt bei uns eine AGG-Beschwer­de­stelle sowie Bera­tungs­struk­tu­ren.Das Ber­li­ner Lan­des­gleich­stel­lungs­ge­setz fin­det Anwen­dung. Wir för­dern aktiv die Gleich­stel­lung aller Mit­ar­bei­ter*innen.

Hinweise zur Bewerbung:

Bitte sen­den Sie Ihre Bewer­bung bis zum 13. Okto­ber 2022 an: jobs@kulturraumgmbh.berlin. Die Bewer­bung soll umfas­sen ein kur­zes Anschrei­ben mit Moti­va­tion, warum Sie und warum bei uns, ein tabel­la­risch abge­fass­ter Lebens­lauf und rele­vante Zeug­nisse falls vor­han­den. Ein Bewer­bungs­foto ist nicht erfor­der­lich.

Die Vor­stel­lungs­ge­sprä­che fin­den vor­aus­sicht­lich am 14. und 17. Okto­ber 2022 zwi­schen 10 und 12 Uhr statt. Ein digi­ta­les Gespräch ist mög­lich. Eine Abspra­che, wel­cher die­ser Ter­mine in Frage kommt, ist mög­lich.

Bitte rich­ten Sie etwaige Rück­fra­gen zur Stelle, zum Pro­zess oder zum Thema Bar­rie­re­si­tua­tion aus­schließ­lich per Mail an: jobs@kulturraumgmbh.berlin.
Ansprech­part­ne­rin für Fra­gen zum Auf­ga­ben­ge­biet und zum Bewer­bungs­ver­fah­ren: Metini Kri­va­nish, Refe­ren­tin für Digi­ta­li­sie­rung.

Infor­ma­tio­nen zum Daten­schutz für Bewer­ber*innen sind in unse­rer Daten­schutz­er­klä­rung zu fin­den. https://www.kulturraumgmbh.berlin/datenschutz

Kulturraum Ber­lin GmbH
Span­dauer Damm 19, 14059 Ber­lin
www.kulturraumgmbh.berlin