Blätter-Navigation

Offer 11 out of 445 from 25/11/22, 13:07

logo

Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver - Fakul­tät für Maschi­nen­bau - Insti­tut für Mikro­pro­duk­ti­ons­tech­nik

An der Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver, mit rund 30.000 Stu­die­ren­den eine der größ­ten Uni­ver­si­tä­ten des Lan­des Nie­der­sach­sen, ist am Insti­tut für Mikro­pro­duk­ti­ons­tech­nik (IMPT) eine Stelle als Inge­nieu­rin oder Inge­nieur (m/w/d, FH-Diplom oder Bache­lor) der Fach­rich­tung Mikro­sys­tem­tech­nik oder ver­gleich­ba­rer Stu­di­en­rich­tung (Ent­gGr. 12 TV-L, 100 %) zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt zu beset­zen. Die Stelle ist zunächst auf 24 Monate befris­tet, mit der Mög­lich­keit zur Ver­län­ge­rung. Die Befris­tung erfolgt nach § 14 Abs. 2 Teil­zeit- und Befris­tungs­ge­setz. Für eine Ein­stel­lung kom­men daher nur Bewer­be­rin­nen und Bewer­ber in Betracht, die noch nicht beim Land Nie­der­sach­sen beschäf­tigt waren.

Inge­nieu­rin oder Inge­nieur (m/w/d, FH-Diplom oder Bache­lor) der Fach­rich­tung Mikro­sys­tem­tech­nik oder ver­gleich­ba­rer Stu­di­en­rich­tung

(Ent­gGr. 12 TV-L, 100 %)

Aufgabenbeschreibung:

In Ihren Auf­ga­ben­be­reich fal­len ins­be­son­dere fol­gende Tätig­kei­ten:

  • Unter­stüt­zung bei der Instand­hal­tung des Rein­raums
  • Unter­stüt­zung bei der Gewähr­leis­tung der Funk­ti­ons­tüch­tig­keit der Anla­gen im Rein­raum: Der Tech­no­lo­gie­park im Rein­raum umfasst 60 Geräte. An die­sen müs­sen regel­mä­ßig War­tungs- und Instand­hal­tungs­maß­nah­men durch­ge­führt wer­den. Unter­stüt­zung bei den Repa­ra­tur­ar­bei­ten bzw. Kom­mu­ni­ka­tion mit dem Her­stel­ler über Ein­satz exter­ner Tech­ni­ke­rin­nen und Tech­ni­ker und deren Betreu­ung/Unter­stüt­zung.
  • Pla­nung, Pro­jek­tie­rung und Über­wa­chung von Pro­jek­ten in der Rein­raum- und Gebäu­de­tech­nik (ins­be­son­dere Kli­ma­tech­nik, Rein­me­dien, Elek­tro­tech­nik, Luft­tech­nik)
  • Inte­gra­tion neuer Gerät­schaf­ten bzw. Beglei­tung der Inbe­trieb­nahme
  • Unter­stüt­zung der For­schen­den bei allen Pro­zes­sen der Her­stel­lung von Mikro­sys­te­men
  • Unter­stüt­zung bei der Sicher­stel­lung, dass alle zur Arbeit im Rein­raum not­wen­di­gen Mate­ria­lien stets in aus­rei­chen­der Menge vor­lie­gen
  • Selbst­stän­dige Ent­wick­lung von Rein­raum­pro­zes­sen, die zur Her­stel­lung von anwen­dungs­spe­zi­fi­schen Mikro­sys­tem­tei­len benö­tigt wer­den

Erwartete Qualifikationen:

Vor­aus­set­zung für die Ein­stel­lung ist ein abge­schlos­se­nes Stu­dium der Mikro­sys­tem­tech­nik, der Mecha­tro­nik, des Maschi­nen­baus, der Elek­tro­tech­nik oder einer ver­gleich­ba­ren Stu­di­en­rich­tung als Dipl.-Ing. (FH) oder Bache­lor sowie eine lang­jäh­rige, ein­schlä­gige Berufs­er­fah­rung in dem oben auf­ge­führ­ten Auf­ga­ben­feld.

Dar­über hin­aus erwar­ten wir von Ihnen fol­gende Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Bran­chen­kennt­nisse Mikro­tech­no­lo­gie wün­schens­wert
  • Sichere Beherr­schung der eng­li­schen Spra­che in Wort und Schrift
  • Gute EDV-Kennt­nisse wie MS-Office
  • Sie sind team­fä­hig und belast­bar
  • Sie über­zeu­gen durch ihre eigen­stän­dige und gewis­sen­hafte Arbeits­weise

Unser Angebot:

  • Einen moder­nen und zukunfts­ori­en­tier­ten Arbeits­platz
  • Inter­es­sante, abwechs­lungs­rei­che Auf­ga­ben in einem moti­vier­ten Team
  • Eine Jah­res­son­der­zah­lung und Betrieb­li­che Zusatz­ver­sor­gung (VBL)
  • Jähr­lich 30 Urlaubs­tage (bei einer 5-Tage-Woche)
  • Fami­li­en­freund­li­che fle­xi­ble Arbeits­zeit­mo­delle, Beleg­plätze in einer Kin­der­krippe, Feri­en­be­treu­ung für Schul­kin­der
  • Ein umfang­rei­ches Per­so­nal­ent­wick­lungs- und Wei­ter­bil­dungs­pro­gramm
  • Ein viel­fäl­ti­ges Hoch­schul­sport­pro­gramm (über 100 ver­schie­dene Sport­ar­ten)
  • Nut­zung der Mensen des Stu­den­ten­werks

Die Leib­niz Uni­ver­si­tät ver­steht sich als fami­li­en­freund­li­che Hoch­schule und för­dert des­halb die Ver­ein­bar­keit von Beruf und Fami­lie. Auf Wunsch kann eine Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ermög­licht wer­den.

Die Uni­ver­si­tät hat es sich zum Ziel gesetzt, die beruf­li­che Gleich­be­rech­ti­gung von Frauen und Män­nern beson­ders zu för­dern. Hierzu strebt sie an, in Berei­chen, in denen ein Geschlecht unter­re­prä­sen­tiert ist, diese Unter­re­prä­sen­tanz abzu­bauen. In der Ent­gelt­gruppe der aus­ge­schrie­be­nen Stelle sind Frauen unter­re­prä­sen­tiert. Qua­li­fi­zierte Frauen wer­den des­halb gebe­ten, sich zu bewer­ben. Bewer­bun­gen von qua­li­fi­zier­ten Män­nern sind eben­falls erwünscht. Schwer­be­hin­derte Men­schen wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt.

Hinweise zur Bewerbung:

Bitte rich­ten Sie Ihre Bewer­bung mit den übli­chen Unter­la­gen bis zum 31.01.2023 in elek­tro­ni­scher Form an

E-Mail: bewerbung@impt.uni-hannover.de

oder alter­na­tiv pos­ta­lisch an:

Gott­fried Wil­helm Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver
Insti­tut für Mikro­pro­duk­ti­ons­tech­nik
An der Uni­ver­si­tät 2
30823 Garb­sen

Für Aus­künfte steht Ihnen Herr Alex­an­der Kass­ner unter der Tele­fon­num­mer 0511 762-18025 gerne zur Ver­fü­gung.

Infor­ma­tio­nen nach Arti­kel 13 DSGVO zur Erhe­bung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten fin­den Sie unter https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen/.