Blätter-Navigation

Offer 258 out of 298 from 19/02/24, 12:13

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin - V: Verkehrs- und Maschinensysteme - Institut für Land- und Seeverkehr

Bei der Technischen Universität Berlin ist/sind folgende Stelle/n zu besetzen

Studentische Beschäftigung mit 40 Monatsstunden

Aufgabenbeschreibung:

  • Unterstützung des wissenschaftlichen Personals bei der inhaltlichen Bearbeitung des
    Forschungsprojektes "Qualität von Flächen des Fußverkehrs bei Freigabe für den
    Radverkehr"
  • Mithilfe bei Vor-Ort-Erhebungen (Dienstreise zum Erhebungsort, Auf-/Abbau und
    Überwachung der laufenden Erhebungstechnik)
  • Analyse (von Videos) und Auswertung von Verkehrsdaten (Dokumentation von
    Verkehrsaufkommen und sicherheitskritischen Auffälligkeiten in Office-Formaten)
  • Anfertigung von schematischen Darstellungen (Diagramme, Abbildungen
    usw.) und Literaturrecherche

Erwartete Qualifikationen:

Muss:

  • Grundkenntnisse in Städtebau und Straßenverkehrsplanung und/oder Entwurf von Straßenverkehrsanlagen innerhalb bebauter Gebiete, d. h. ein Grundverständnis von verkehrsplanerischen Problemstellungen und verkehrsmittelübergreifenden Zusammenhängen
  • solide Kenntnisse in Microsoft Word, Excel und PowerPoint
  • gute Deutsch- und/oder Englischkenntnisse erforderlich; Bereitschaft die jeweils fehlenden Sprachkenntnisse zu erwerben

Kann:

  • Interesse an neuen Mobilitäts- und Verkehrskonzepten im urbanen Raum
  • Interesse am Rad- und Fußverkehr, Flexibilität, Führerscheinklasse B (und ggf. die Bereitschaft Pkw mit Anhänger zu fahren)

Hinweise zur Bewerbung:

Fachlich verantwortlich / Ansprechpartner:in für die Ausschreibung: Prof. Dr. Ing. Thomas Richter
Besetzungszeitraum: ab sofort bis 31.05.2025

Ihre schriftliche Bewerbung mit Lebenslauf, Immatrikulationsbescheinigung und ggf. aktueller Notenübersicht richten Sie bitte an die o.g. Beschäftigungsstelle.
Zur Wahrung der Chancengleichheit zwischen Männern und Frauen sind Bewerbungen von Frauen mit der jeweiligen Qualifikation ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.