Blätter-Navigation

Offer 135 out of 263 from 10/05/24, 15:17

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin - Fakultät V: Verkehrs- und Maschinensysteme - Institut für Werkzeugmaschinen und Fabrikbetrieb - Fachgebiet Maschinen und Technologien für die Additive Präzisionsfertigung metallischer Bauteile

Bei der Technischen Universität Berlin ist/sind folgende Stelle/n zu besetzen

Studentische Beschäftigung mit 60 Monatsstunden

Aufgabenbeschreibung:

Durch die additive Fertigung werden Entwicklungen schneller und in mehreren Iterationsschleifen durchgeführt. Durch Fehldrucke, Druckerreste oder überschüssige Demonstratoren fallen dabei große Mengen an thermoplastischen Kunststoffresten an, welche wieder in den Materialkreislauf zurückgeführt werden können. Vor diesem Hintergrund soll im Rahmen eines öffentlich geförderten Projekts ein selbstoptimierendes Extrudersystem zur Erstellung neuer 3D-Druckfilamente aus diesen Kunststoffresten entwickelt werden.

  • Unterstützung des Forschungsprojektes „ReExtrude - Entwicklung eines selbstoptimierenden Extrudersystems zur Herstellung nachhaltiger 3D-Druckmaterialien aus qualitativ unterschiedlichen thermoplastischen Kunststoffresten und -abfällen“
  • Unterstützung bei Teilaufgaben zur Erstellung eines In-Linemesssystems zur Prozessüberwachung und -steuerung der Polymerqualität
  • Unterstützung bei der fertigungsgerechten Konstruktion von AM-Präzisionsbauteilen unter Betrachtung der Prozesskette
  • Unterstützung bei wissenschaftlichen Arbeiten

Erwartete Qualifikationen:

Muss:

  • Erfahrungen in der additiven Fertigung und im Umgang mit DLP- und FFF-Maschinentechniken
  • Kenntnisse im Bereich CAD
  • Kenntnisse zur fertigungsgerechten Konstruktion von Musterbauteilen und Prototypen im Bereich der Additiven Fertigung unter Einhaltung spezifischer Designrichtlinien
  • Kenntnisse mit einer Programmiersprache zur Prozessmodellierung, z. B. Python oder Matlab
  • Gute Deutsch- und/oder Englischkenntnisse erforderlich; Bereitschaft die jeweils fehlenden Sprachkenntnisse zu erwerben.

Kann:

  • Bereitschaft zur wissenschaftlichen Arbeit in einem engagierten Team
  • Eigenständige, systematische und strukturierte Arbeitsweise sowie Kenntnisse in der Versuchsplanung und -durchführung

Hinweise zur Bewerbung:

Fachlich verantwortlich / Ansprechpartner:in für die Ausschreibung: Dr. Jörg Bold
Besetzungszeitraum: sofort - 30.06.2026

Ihre schriftliche Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf, Immatrikulationsbescheinigung und ggf. aktueller Notenübersicht richten Sie bitte an die o.g. Beschäftigungsstelle.
Zur Wahrung der Chancengleichheit zwischen Männern und Frauen sind Bewerbungen von Frauen mit der jeweiligen Qualifikation ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.