Blätter-Navigation

Offre 279 sur 455 du 08/11/2022, 15:44

logo

Hoch­schule für Nach­hal­tige Ent­wick­lung Ebers­walde

Die Hoch­schule für nach­hal­tige Ent­wick­lung Ebers­walde (HNEE) ist natio­nal wie inter­na­tio­nal Impuls­ge­be­rin für nach­hal­tige Ent­wick­lung. Rund 2.300 Stu­die­rende aus 57 Län­dern stu­die­ren und mehr als 370 Beschäf­tigte for­schen, leh­ren und arbei­ten an der moder­nen Cam­pus­hoch­schule inmit­ten einer aus­ge­dehn­ten Natur­land­schaft vor den Toren Ber­lins. An den vier Fach­be­rei­chen Wald und Umwelt, Land­schafts­nut­zung und Natur­schutz, Hol­z­in­ge­nieur­we­sen und Nach­hal­tige Wirt­schaft kön­nen in aktu­ell 20 und zum Teil deutsch­land­weit ein­zig­ar­ti­gen Stu­di­en­gän­gen Kom­pe­ten­zen in den Berei­chen Natur­schutz, Forst­wirt­schaft, Öko­land­bau, Anpas­sung an den Kli­ma­wan­del, nach­hal­tige Wirt­schaft, Holz­bau und nach­hal­ti­ges Tou­ris­mus­ma­nage­ment erwor­ben wer­den.

Pro­jekt­ma­na­ger*in (m/w/d) für das For­schungs­pro­jekt PYRO­PHOB

Ver­gü­tung ent­spre­chend der per­sön­li­chen Vor­aus­set­zun­gen bis Ent­gelt­gruppe E 13 nach TV-L (50 %), Kenn­zif­fer 58-22

Aufgabenbeschreibung:

Die Hoch­schule für nach­hal­tige Ent­wick­lung Ebers­walde (HNEE) initi­ierte das ganz­heit­li­che und umfas­sende Ver­bund­pro­jekt PYRO­PHOB (www.pyrophob.de), geför­dert durch die Bun­des­mi­nis­te­rien für Ernäh­rung und Land­wirt­schaft (BMEL) sowie für Umwelt, Natur­schutz und nukleare Sicher­heit (BMU) aus dem Wald­kli­ma­fonds. Das For­schungs­pro­jekt ver­folgt das Ziel, Stra­te­gien zur Ent­wick­lung von pyro­pho­ben und kli­ma­wan­del-resi­li­en­ten Wäl­dern auf Wald­brand­flä­chen bei Treu­en­briet­zen zu bewer­ten und zu erar­bei­ten. Aus den über fünf Jahre gewon­ne­nen Erkennt­nis­sen aller acht Pro­jekt­part­ner sol­len kon­krete Hand­lungs­emp­feh­lun­gen für den Umgang mit Wald­brand­flä­chen abge­lei­tet wer­den. Eine neue Kom­po­nente im For­schungs­pro­jekt ist die Unter­su­chung des erneu­ten Wald­brands im Juni 2022 auf Tei­len der For­schungs­flä­chen.

Ihre Auf­ga­ben
  • Regel­mä­ßige pro­jekt­über­grei­fende Bericht­erstat­tung ggü. Pro­jekt­för­de­rer (z.B. jähr­li­che Ver­bund­part­ner-über­grei­fende (Zwi­schen-)Berichte
  • Moni­to­ring des Pro­jekt­fort­schritts, ggfs. Ein­lei­tung von Maß­nah­men bei Ver­zö­ge­run­gen o.ä.
  • Ver­wal­tung des Pro­jekt­bud­gets der HNEE
  • Bedarfs­er­mitt­lung und Mit­tel­an­for­de­rung beim Geld­ge­ber
  • Beschaf­fun­gen durch­füh­ren und ver­wal­ten
  • Orga­ni­sa­tion und Durch­füh­rung von Pro­jekt­mee­tings, Work­shops und Ver­an­stal­tun­gen
  • Kom­mu­ni­ka­tion mit Pro­jekt- und Koope­ra­ti­ons­part­nern, Pro­jekt­trä­ger, Unter­auf­trag­neh­mern und hoch­schul­in­tern
  • Unter­stüt­zung bei der wis­sen­schaft­li­chen Ana­lyse der Pro­jekt­er­geb­nisse

Erwartete Qualifikationen:

Anfor­de­run­gen
  • Erfah­run­gen in der finan­zi­el­len Abwick­lung von Dritt­mit­tel­pro­jek­ten, in der Zusam­men­ar­beit mit Pro­jekt­trä­gern und der Arbeit in einer öffent­li­chen Insti­tu­tion
  • Erfolg­reich abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter, Diplom oder äqui­va­lent) in der Dis­zi­plin Öko­lo­gie, Natur­schutz, Öko­sys­tem-Manage­ment, Kom­mu­ni­ka­tion oder ver­gleich­ba­ren Stu­di­en­gang mit kla­rem Bezug zum For­schungs­thema
  • Gro­ßes Inter­esse und gute Kennt­nisse der The­men Kli­ma­wan­del Öko­lo­gie und Forst­wirt­schaft sowie Wald­brän­den
  • Sehr gute Aus­druck­fä­hig­keit in Wort und Schrift (Deutsch und Eng­lisch)
  • Sehr gute MS-Office Kennt­nisse
  • Struk­tu­rier­tes Arbei­ten und sehr gute Orga­ni­sa­ti­ons­fä­hig­kei­ten (auch Zeit­pla­nung)
  • Moti­vier­tes, selb­stän­di­ges und zuver­läs­si­ges wis­sen­schaft­li­ches Arbei­ten

Wün­schens­wert
  • Fle­xi­bler Arbeits­ein­satz außer­halb der regu­lä­ren Arbeits­zei­ten, wenn auf­grund von Pro­jekt­termi-nen not­wen­dig (mit fle­xi­blen Aus­gleichs­ta­gen)
Dar­über hin­aus soll­ten Sie sich mit dem Nach­hal­tig­keits­an­spruch der Hoch­schule iden­ti­fi­zie­ren kön­nen.

Unser Angebot:

Ihre Vor­teile bei uns:
Die HNEE bie­tet Ihnen einen modern aus­ge­stat­te­ten, fami­li­en­freund­li­chen Arbeits­platz in grü­ner Umge­bung und mit sehr guter ÖPNV-Anbin­dung. Die Bezah­lung erfolgt nach Tarif­ver­trag (TV-L). Die Hoch­schule ermög­licht die Bezu­schus­sung zum VBB-Job­ti­cket, bie­tet fle­xi­ble Arbeits­zei­ten und die Mög­lich­keit mobi­ler Arbeit an. Fer­ner unter­stüt­zen wir unsere Mit­ar­bei­ter*innen durch ein akti­ves Gesund­heits­ma­nage­ment (z. B. aktive Pause); dabei besteht ein beson­de­res Inter­esse an einer lang­fris­ti­gen Mit­ar­beit sowie per­sön­li­che Wei­ter­ent­wick­lung der Mit­ar­bei­ter*innen.

Hinweise zur Bewerbung:

Wir begrü­ßen alle Bewer­bun­gen – unab­hän­gig von Geschlecht, Natio­na­li­tät, eth­ni­scher und sozia­ler Her­kunft, Reli­gion/Welt­an­schau­ung, Behin­de­rung, Alter sowie sexu­el­ler Ori­en­tie­rung und Iden­ti­tät. Die HNEE strebt in allen Beschäf­tig­ten­grup­pen eine aus­ge­wo­gene Geschlech­ter­re­la­tion an. Per­so­nen mit einer

Schwer­be­hin­de­rung wer­den bei ent­spre­chen­der Eig­nung vor­ran­gig berück­sich­tigt. Auf die Vor­lage von Bewer­bungs­fo­tos kann ver­zich­tet wer­den.

Bitte sen­den Sie Ihre Bewer­bung mit den übli­chen Unter­la­gen (Anschrei­ben, Lebens­lauf, Arbeits­zeug­nisse/Beur­tei­lun­gen, ggf. rele­vante Fort­bil­dungs­nach­weise) bis zum 30.11.2022 direkt über das Online-Bewer­bungs­for­mu­lar: https://stellenbewerbung.hnee.de/de/jobposting/ebb24733644cdbb6b536869b39045610406d71050/apply?ref=homepage

Die Vor­stel­lungs­ge­sprä­che sind für die 49. KW vor­ge­se­hen.

Bei inhalt­li­chen Rück­fra­gen zur aus­ge­schrie­be­nen Stelle wen­den Sie sich bitte an die Pro­jekt­ko­or­di­na­to­rin Dr. Jea­nette Blum­rö­der (Jeanette.Blumroeder@hnee.de) oder den Pro­jekt­lei­ter Prof. Dr. Pierre Ibisch (Pierre.Ibisch@hnee.de).

Wir freuen uns auf Ihre Bewer­bung!
Wenn sie sich bewer­ben, erhe­ben und ver­ar­bei­ten wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gemäß Art. 5 und 6 der EU-DSGVO nur zur Bear­bei­tung Ihrer Bewer­bung und für Zwe­cke, die sich durch eine mög­li­che zukünf­tige Beschäf­ti­gung an der HNEE erge­ben. Nach sechs Mona­ten wer­den Ihre Daten gelöscht. Wei­tere Infor­ma­tio­nen fin­den Sie hier http://www.hnee.de/de/Startseite/Datenschutzerklaerung-E9580.html