Blätter-Navigation

Offre 250 sur 467 du 24/01/2023, 17:04

logo

Wei­zen­baum-Insti­tut e.V.

Das Wei­zen­baum-Insti­tut erforscht die Wech­sel­wir­kun­gen zwi­schen Digi­ta­li­sie­rung und Gesell­schaft. Im Mit­tel­punkt steht die Unter­su­chung von aktu­el­len und lang­fris­ti­gen gesell­schaft­li­chen Ver­än­de­run­gen, die sich im Zusam­men­hang mit der Digi­ta­li­sie­rung abzeich­nen. Dabei arbei­ten Wis­sen­schaft­ler:innen aus den Sozial‐, Wirt­schafts- und Rechts­wis­sen­schaf­ten sowie der Design-for­schung und der Infor­ma­tik zusam­men und tra­gen ihr Wis­sen in Poli­tik, Wirt­schaft und Gesell­schaft. Die Leit­werte des vom Bun­des­mi­nis­te­rium für Bil­dung und For­schung (BMBF) geför­der­ten Insti­tuts sind Selbst­be­stim­mung und Nach­hal­tig­keit in der digi­ta­len Gesell­schaft.

Stu­den­ti­sche:n Mit­ar­bei­ter:in (m/w/d) For­schungs- und Infor­ma­ti­ons­ma­nage­ment

Der Wei­zen­baum-Insti­tut e.V. sucht zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt mit bis zu 19 Wochen­stun­den eine:n Stu­den­ti­sche:n Mit­ar­bei­ter:in (m/w/d) For­schungs- und Infor­ma­ti­ons­ma­nage­ment. Die Stelle ist zunächst befris­tet bis zum 14.09.2025. Eine Wei­ter­be­schäf­ti­gung wird ange­strebt.

Aufgabenbeschreibung:

  • Unter­stüt­zung beim Auf­bau der Wei­zen­baum Library (Repo­si­to­rium des WI) und des WI-For­schungs­in­for­ma­ti­ons­sys­tems
  • Unter­stüt­zung in der Orga­ni­sa­tion von Eva­lu­ie­rungs­pro­zes­sen und des Betriebs vom WI-Open-Access-Publi­ka­ti­ons­fonds
  • Wis­sen­schafts­un­ter­stüt­zende Mit­ar­beit im Bereich For­schungs- und Infor­ma­ti­ons­ma­nage­ment, z.B. bei der Beglei­tung der WI-Arbeits­gruppe Offene For­schung und der Orga­ni­sa­tion von ent­spre­chen­den Infor­ma­ti­ons- und Wei­ter­bil­dungs­an­ge­bo­ten
  • Recher­che und Zusam­men­stel­lung ein­schlä­gi­ger wis­sen­schafts­po­li­ti­scher Emp­feh­lun­gen und natio­na­ler/inter­na­tio­na­ler Ent­wick­lun­gen in den Berei­chen der insti­tu­tio­nel­len Eva­lu­ie­rung, des For­schungs­da­ten­ma­nage­ments, For­schungs­in­for­ma­ti­ons­we­sens, For­schungs­in­fra­struk­tu­ren, offe­ner For­schung und Open Access

Das Auf­ga­ben­port­fo­lio kann inter­es­sen- und kom­pe­tenz­ba­siert bedarfs­ge­recht ange­passt wer­den. Die Tätig­keit bie­tet ins­ge­samt einen umfas­sen­den Ein­blick ins For­schungs- und Infor­ma­ti­ons­ma­nage­ment an der Schnitt­stelle von Digi­ta­li­sie­rung und Gesell­schaft, von uni­ver­si­tä­rer und außer­uni­ver­si­tä­rer Spit­zen­for­schung.

Erwartete Qualifikationen:

  • Imma­tri­ku­la­tion in einem ein­schlä­gi­gen Stu­di­en­gang wie ins­be­son­dere z.B. Biblio­theks- und Infor­ma­ti­ons­wis­sen­schaft, Infor­ma­ti­ons- und Daten­ma­nage­ment, Digi­ta­les Daten­ma­nage­ment, Archiv­wis­sen­schaft (nach Mög­lich­keit mit bereits vor­lie­gen­dem Bache­lor­ab­schluss)
  • Inter­esse an den The­men des Wei­zen­baum-Insti­tuts und den o.g. Auf­ga­ben im For­schungs- und Infor­ma­ti­ons­ma­nage­ment
  • Kom­mu­ni­ka­ti­ons­stärke, siche­res Auf­tre­ten und Lust auf Aus­tausch und Ver­net­zung
  • Enga­ge­ment, Zuver­läs­sig­keit und Spaß an der Arbeit im Team
  • Gute MS-Office-Kennt­nisse
  • Sehr gute Eng­lisch­kennt­nisse, Kennt­nisse von Lite­ra­tur­ver­wal­tungs­soft­ware (Zotero, Citavi o.ä.) sowie Grund­kennt­nisse des Pro­jekt­ma­nage­ments und der Ver­an­stal­tungs­or­ga­ni­sa­tion sind wün­schens­wert

Unser Angebot:

  • Attrak­ti­ves Arbeits­um­feld im Zen­trum Ber­lins in einem dyna­mi­schen, inter­na­tio­nal ver­netz­ten wis­sen­schaft­li­chen Umfeld
  • Mit­ar­beit in einem inter­dis­zi­pli­nä­ren Team
  • Erwei­te­rung des theo­re­ti­schen Stu­di­en­wis­sens durch prak­ti­sche Anwen­dung
  • Enge Betreu­ung bei der Ein­ar­bei­tung in die The­ma­tik durch lang­jäh­rige Mit­ar­bei­tende
  • Fle­xi­ble Arbeits­zei­ten, Mög­lich­keit des tage­wei­sen mobi­len Arbei­tens für eine bes­sere Work-Life-Balance
  • Ver­gü­tung: E 5 TVöD Bund, inkl. Jah­res­son­der­zah­lung

Hinweise zur Bewerbung:

Schwer­be­hin­derte Bewer­ber:innen wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt. Wir schät­zen Viel­falt und begrü­ßen alle Bewer­bun­gen – unab­hän­gig von Geschlecht, Natio­na­li­tät, eth­ni­scher oder sozia­ler Her­kunft, Reli­gion, Behin­de­rung, Alter und sexu­el­ler Ori­en­tie­rung. Der Wei­zen­baum-Insti­tut e.V. for­dert Frauen sowie Per­so­nen mit Migra­ti­ons­ge­schichte aus­drück­lich zur Bewer­bung auf.

Bitte rei­chen Sie Ihre schrift­li­che Bewer­bung – bestehend aus Moti­va­ti­ons­schrei­ben, Lebens­lauf und ggf. Arbeits­zeug­nis­sen, gerich­tet an Clau­dia Oel­lers, in unse­rem Bewer­bungs­por­tal ein. Bei Fra­gen kön­nen Sie sich gerne an Maite Vöhl aus unse­rer Per­so­nal­ab­tei­lung (per­so­nal[at]wei­zen­baum-insti­tut.de) wen­den. Wir freuen uns auf Ihre Unter­la­gen.