Blätter-Navigation

Offre 202 sur 346 du 04/07/2024, 10:31

logo

Bauhaus-Universität Weimar

Architektur, Bauingenieurwesen, Gestaltung und Medien – mit ihren Fakultäten und Arbeitsgebieten verfügt die Bauhaus-Universität Weimar heute über ein einzigartiges Profil.

Aufbauend auf die ingenieurwissenschaftlichen und architekturorientierten Disziplinen hat die Bauhaus-Universität Weimar ein breites Lehr- und Forschungsprofil entwickelt. Das Spektrum der Universität umfasst heute über 30 Studiengänge und reicht von der Freien Kunst über Design, Web-Design, Visuelle Kommunikation, Mediengestaltung und Kultur bis zu Architektur, Bauingenieurwesen, Baustoffkunde, Verfahrenstechnik und Umwelt sowie Management.

Der Begriff »Bauhaus« im Namen unserer Universität steht heute für Experimentierfreudigkeit, Offenheit, Kreativität, Nähe zur industriellen Praxis und Internationalität. Ausgehend von der Tradition des Bauhauses sind auch alle Fakultäten an der Gestaltung des öffentlichen Raumes beteiligt.

Wir begreifen es als eine Aufgabe, auf den jeweiligen Gebieten der Wissenschaft und der Kunst an der Konzeption, Konstruktion und Gestaltung gegenwärtiger und zukünftiger Lebensräume mitzuarbeiten – analytisch, kreativ und innovationsfreudig. In allen wissenschaftlichen Bereichen spielt, wie auch in der künstlerischen Entwicklung, die Praxisnähe eine große Rolle. Prüfaufträge, Gutachtertätigkeit und Produktentwicklung sind bei Bauingenieuren ebenso wichtig wie bei Medienentwicklern oder Designern.

Techniker*in TGA/TGM (m/w/d)

Aufgabenbeschreibung:

Im gemeinsamen Servicezentrum Liegenschaften der Bauhaus-Universität Weimar und der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Techniker*in TGA /TGM (m/w/d)

unbefristet zu besetzen.
Es handelt sich um eine Vollzeitstelle mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 40 Stunden.

Dem Servicezentrum Liegenschaften als gemeinsame Einrichtung der Bauhaus-Universität Weimar und der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar obliegt neben der Verantwortung für die Betriebstechnik, dem Bau und den Hausdiensten auch die Verwaltung der Landesliegenschaften und Mietobjekte. Dabei sind das technische, infrastrukturelle und kaufmännische Gebäudemanagement sowie die Leistungen der Bauangelegenheiten sicher zu stellen.

Im Team des Referats Betriebstechnik leisten Sie einen wichtigen Beitrag bei der Planung, Betreibung, Instandhaltung, Wartung und Reparatur der haustechnischen Anlagen beider Hochschulen.

Zu Ihren Aufgaben gehören insbesondere:

  • Eigenverantwortliche Betreuung und Überwachung der zentralen Gebäudeleittechnik und
    Gebäudeautomation sowie der Brandmelde-, Einbruchs-, Alarmierungs- und
    Überwachungsanlagen
  • Eigenverantwortliche Betreuung und Überwachung der haustechnischen Anlagen mit den
    Schwerpunkten Heizung-, Klima-, RLT- und Sanitäranlagen.
  • Mitwirkung bei Planungen und Ausführungen in der technischen Gebäudeinstallation und
    Infrastruktur bei Neu-, Um- und Erweiterungsbaumaßnahmen
  • Umsetzung von Prüfungs-, Wartungs- und Instandhaltungsplänen für die haustechnischen
    Anlagen.
  • Eigenverantwortliches Störungs- und Reparaturmanagement, Koordinierung und Betreuung von
    Fremdfirmen, sowie Kontrolle der Leistungen.
  • Mitwirkung am Aufbau eines Anlagen- und Energie-Monitoring für einen energieeffizienten
    Gebäudebetrieb

Erwartete Qualifikationen:

Sie überzeugen uns mit:

  • einer erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung zum staatl. gepr. Techniker, in den Fachgebieten
    der Gebäudeleittechnik (GLT/ BMS), der technischen Gebäudeausrüstung (TGA), des technischen
    Gebäudemanagements (TGM) oder in einem vergleichbaren Fachgebiet mit gleichwertigen
    Fähigkeiten und Erfahrungen,
  • einschlägigen Berufserfahrungen und Kenntnisse auf dem Gebiet der der Gebäudeleittechnik /
    Gebäudeautomation,
  • praktischen Erfahrungen im Umgang mit Betreibung, Wartung und Instandhaltung
    haustechnischer Anlagen,
  • Kenntnisse der einschlägigen Normen, Vorschriften und technischen Regeln im Bereich
    Haustechnik (HKLS),
  • Sicherheit im Umgang mit moderner Bürosoftware (MS Office),
  • analytischem Denkvermögen, prozessablauforientierter und vorausschauender Arbeitsweise,
    hoher Leistungsbereitschaft, Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten sowie Eigenverantwortung
    und Zuverlässigkeit,
  • Flexibilität, Teamfähigkeit sowie ausgeprägte und wertschätzender Kommunikationsfähigkeit,
  • sichere Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift,
  • Führerscheinklasse B.

Unser Angebot:

Wir bieten Ihnen:

  • ein spannendes Tätigkeitsfeld mit Gestaltungsspielraum und Eigenverantwortung,
  • ein kollegiales, engagiertes Team und schnelle Kommunikationswege,
  • individuelle Angebote zur fachlichen und persönlichen Qualifizierung,
  • flexible Arbeitszeiten und ein familienfreundliches Arbeitsumfeld,
  • eine universitäre Gesundheitsförderung und ein breites Hochschulsportangebot,
  • attraktive Nebenleistungen z. B. vermögenswirksame Leistungen, betriebliche Altersvorsorge
    (VBL).

Die Vergütung richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) entsprechend den persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 9 b TV-L.

Hinweise zur Bewerbung:

Die Arbeit in dieser Position ist vielseitig und fordert eine hohe Eigenmotivation. Wenn Sie gern Verantwortung übernehmen und in Situationen mit sehr hoher Ereignisdichte den Überblick behalten, wenn Sie eine zuverlässige Persönlichkeit mit Engagement und einer ausgeprägten Serviceorientierung sind und Sie sich in dem bisher Gelesenen wiederfinden können, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Der Bauhaus-Universität Weimar sind Vielfalt und Chancengleichheit wichtige Anliegen. Wir setzen uns für ein familienfreundliches und diskriminierungsarmes Arbeitsumfeld ein und verfolgen eine gleichstellungsfördernde, vielfaltsorientierte Personalpolitik. Daher freuen wir uns besonders über Bewerbungen von Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen, Erfahrungen, Biographien und Persönlichkeiten. Ein strategisches Ziel der Bauhaus-Universität Weimar ist die Erhöhung des Frauenanteils in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind und wir fordern qualifizierte Interessentinnen daher ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung, mit den üblichen aussagekräftigen Unterlagen, richten Sie bitte per Post oder elektronisch (Gesamt-PDF) und unter Angabe der Kennziffer GB/SL-23/24 bis zum 5. August 2024 an:

Bauhaus-Universität Weimar
Servicezentrum Liegenschaften
Frau John
Cranachstraße 47
99423 Weimar

E-Mail: sl-bewerbung@uni-weimar.de

Hinweis zur Bewerbung
Sollten Sie Ihre Bewerbungsunterlagen postalisch einreichen, verwenden Sie bitte ausschließlich Kopien. Nach Abschluss des Verfahrens werden die Unterlagen vernichtet. Eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen erfolgt nicht.

Hinweise zum Datenschutz
Bitte beachten Sie, dass bei einer unverschlüsselten Kommunikation per E-Mail die grundsätzliche Möglichkeit besteht, dass die an der Übertragung beteiligten Stellen die Inhalte der Nachricht zur Kenntnis nehmen können. Da der verschlüsselte Empfang Ihrer E-Mail seitens der Bauhaus-Universität Weimar nicht gewährleistet werden kann, weisen wir darauf hin, dass Sie die Bewerbung auch auf postalischem Weg an die oben genannte Adresse schicken können.
Bei der Übermittlung Ihrer Bewerbungsunterlagen in elektronischer Form gilt Ihre Zustimmung als er-teilt, die E-Mail und deren Anhänge auf schädliche Codes, Viren und Spams zu überprüfen, die erfor-derlichen Daten vorübergehend zu speichern sowie den weiteren Schriftverkehr (unverschlüsselt) per E-Mail zu führen.
Die weiteren Hinweise zum Datenschutz gemäß Art. 13 EU-Datenschutzgrundverordnung (EUDSGVO) finden Sie unter: »Hinweise zum Datenschutz für Bewerberinnen und Bewerber« auf unsere Internetseite unter https://www.uni-weimar.de/de/universitaet/aktuell/stellenausschreibungen/datenschutz