Blätter-Navigation

Angebot 103 von 323 vom 04.07.2024, 12:49

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin - Fakultät III: Prozesswissenschaften - Hermann-Rietschel-Institut - Energy, Comfort & Health in Buildings

Bei der Technischen Universität Berlin ist/sind folgende Stelle/n zu besetzen

Studentische Beschäftigung mit 40 Monatsstunden

Anzahl auszuschreibender identischer Stellen: 3

Aufgabenbeschreibung:

  • Mitarbeit in der Forschungsgruppe des Hermann-Rietschel-Instituts zu dem Thema der Gebäudeenergiesysteme 25 %

  • Mitarbeit in der Lehre und Betreuung von Studierenden unter Anleitung von Wissenschaftlichen Personal. 40 %. In folgenden Modulen wird eine Mitarbeit, nach Rücksprache mit der bewerbenden Person, angestrebt: Solare Energiesysteme(Architektur), Reinraumtechnik, Projektlehre Solarenergie,Projekt Systemsimulation, Projekt Numerische Simulation, Grundlagen HLK.

  • Überarbeitung von Lehrmaterial & Auswertung von Daten (25%)

  • organisatorischen Angelegenheiten (10%), z.B. Vorbereitung der ISIS Kurse für das Fachgebiet

Erwartete Qualifikationen:

Muss-Kriterien:

  • Umgang mit MS Office (Word, Excel & Powerpoint) oder Latex.
  • Grundkenntnisse im Bereich Heiz- und Raumlufttechnik, Strömungsmechanik, Energie- Impuls- und Stofftransport oder Wärmeübertragung.
  • Die Fähigkeit zum Unterrichten in deutscher und/oder in englischer Sprache wird vorausgesetzt; Bereitschaft, die jeweils fehlenden Sprachkenntnisse zu erwerben.

Kann-Kriterien:

  • Programmierkenntnisse z.B. Python, Matlab.
  • Selbstständige und sorgfältige Arbeitsweise, Zuverlässigkeit.

Bewerbungen ausschließlich per E-Mail möglich kontakt@hri.tu-berlin.de

Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

Hinweise zur Bewerbung:

Fachlich verantwortlich / Ansprechpartner:in für die Ausschreibung: Prof. Dr.-Ing. Martin Kriegel, kontakt@hri.tu-berlin.de
Besetzungszeitraum: ab sofort auf zwei Jahre befristet

Ihre schriftliche Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf, Immatrikulationsbescheinigung und ggf. aktueller Notenübersicht richten Sie bitte an die o.g. Beschäftigungsstelle.
Zur Wahrung der Chancengleichheit zwischen Männern und Frauen sind Bewerbungen von Frauen mit der jeweiligen Qualifikation ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.