Blätter-Navigation

Offre 154 sur 313 du 31/05/2024, 12:49

logo

Technische Universität Berlin - Abteilung IV – Gebäude- und Dienstemanagement – Referat IV B Team Fachtechnik

Informationen zur Abteilung IV finden Sie auf der Homepage https://www.tu.berlin/facilities

Inge­nieur*in (d/m/w) Nach­rich­ten­tech­nik - Ent­gelt­gruppe 12 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len - Tech­ni­sche*r Beschäf­tigte*r (d/m/w)

Teilzeitbeschäftigung ist ggf. möglich

Die Eingruppierung erfolgt in der angegebenen Entgeltgruppe, wenn alle persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen vorliegen.

Bei Vorliegen der fachlichen und persönlichen Voraussetzungen kann ggf. die Zahlung einer Fachkräftezulage erfolgen.

Die Bauabteilung der TU Berlin sucht Sie für das Team Fachtechnik zum nächstmöglichen Zeitpunkt.

Aufgabenbeschreibung:

  • Ihr Schwerpunkt liegt bei Anlagen der Kostengruppe 450 mit Telekommunikationsanlagen inkl. Verhandlungen mit Netzanbietern, sicherheitstechnische Anlagen (z.B. Brandmelde-, Einbruchmelde- und Zutrittskontrollanlagen), ELA-Anlagen, Übertragungsnetze (strukturierte Verkabelung).
  • Sie sind Projektleiter*in bei komplexen technischen Maßnahmen in Sonderbauten
  • Sie arbeiten eigenverantwortlich im Bereich der o.g. Anlagentechnik, als Teil eines Teams mit internen und externen Projektbeteiligten. Sie sind dabei Ansprechpartner*in als Auftraggeber*in bei Verhandlungen für alle Auftragnehmenden und Projektbeteiligten.
  • Sie sind zuständig für die Vorbereitung, Planung und Überwachung von Planungs- und Bauleistungen bis zur Abnahme, Abrechnung und Übergabe an die Nutzenden. Sie koordinieren und beauftragen Leistungen gemäß BetrVO/BetrSichV und AnlPrüfVO
  • Sie führen fach- und sachgerecht die Baumaßnahmen Ihres Verantwortungsgebietes unter Beachtung des öffentlichen Vergabe- und Vertragsrechts sowie des Termin- und Kostenrahmens durch
  • Sie nehmen kleinere Eigenplanungen von Anlagen vor, wie auch deren Anpassung

Erwartete Qualifikationen:

  • Abgeschlossenes ingenieurtechnisches Studium in der Fachrichtung Nachrichtentechnik, Elektrotechnik, Informations- und Kommunikationstechnik oder vergleichbarer Fachrichtung
  • Anwendungsbereite Kenntnisse in der Fachrichtung der oben beschriebenen Anlagentechnik sowie im Bereich Sicherheitstechnik, in den Bereichen Brand-, Schall- und Umweltschutz und den entsprechenden Rechtsvorschriften, sowie der einschlägigen technischen Richtlinien, Regeln und Normen
  • Unabdingbar sind deutsche Sprachkenntnisse (verhandlungssicher – mind. Niveau C2)

Wünschenswert: (Im Einzelfall werden fehlende Kenntnisse durch Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen ausgeglichen, eine entsprechende Bereitschaft hierzu wird vorausgesetzt)

  • Von Vorteil sind Zusatzqualifikation auf den Gebieten Projektmanagement und Arbeitssicherheit
  • Dreijährige Berufserfahrung in der Abwicklung, Projektleitung und Steuerung komplexer Bauvorhaben
  • Erfahrungen im Projektmanagement und der Planung technischer Anlagen
  • Kenntnisse im öffentlichen Vergabe- und Vertragsrecht, der HOAI-Leistungsphasen, Bauordnungsrecht, Planungs- und Bauleitungserfahrung
  • Gute Englischkenntnisse sind erwünscht, bzw. die Bereitschaft, diese zu erwerben
  • Verhandlungs- und Organisationsgeschick, Durchsetzungsvermögen, Kommunikations- und Teamfähigkeit, Kreativität
  • Hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und Verantwortungsbereitschaft
  • Konflikt- und Kritikfähigkeit
  • Fähigkeit zu Begehungen in großer Höhe oder in engen Räumen
  • Bereitschaft, an der Gestaltung von Arbeitsprozessen mitzuwirken, ohne den Blick auf zukunftsweisende Technologien zu verlieren
  • Bereitschaft zur eigenverantwortlichen Weiterbildung, um auf dem aktuellen Stand der Technik zu bleiben und Teilnahme an gesetzlich vorgeschriebenen Schulungen
  • Kenntnisse und Erfahrung in der Arbeit mit einem AVA-Programm, CAFM-System und CAD-Programm

Wir bieten Ihnen::

  • Ein spannendes und abwechslungsreiches Aufgabenfeld
  • Flexible Arbeitszeitmodelle und die individuelle Balance von Beruf und Familie
  • Möglichkeit des mobilen Arbeitens
  • Attraktive Fortbildungsmöglichkeiten
  • Eine tarifgebundene Vergütung mit regelmäßigen Tarifsteigerungen
  • Betriebliche Altersvorsorge (VBL) und vergünstigtes Firmenticket im Tarifgebiet des VBB, aktuell auch für das Deutschlandticket
  • Sehr gute Anbindung an den ÖPNV
  • Ein attraktives Betriebliches Gesundheitsmanagement und zahlreiche Sportmöglichkeiten auf dem Campus der TU Berlin
  • Kollegiale Zusammenarbeit im Team und ein Arbeitsklima orientiert an unseren Leitlinien für Führung und Zusammenarbeit

Weitere Informationen zur Stelle erteilt Ihnen Frau Scheel (Tel.: +49(0)30 314-73731).

Hinweise zur Bewerbung:

Ihre Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer ZUV-238/24 mit den folgenden Unterlagen (Bewerbungsanschreiben/Motivationsschreiben, tabellarischer und lückenloser Lebenslauf, dienstliche Beurteilung/Arbeitszeugnis (möglichst nicht älter als ein Jahr), Nachweis über Ihre berufliche Qualifikation, für Bewerber*innen, die bereits im öffentlichen Dienst des Landes Berlin beschäftigt sind, bitte ich um die Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte. Bitte beachten Sie, dass trotz des Einverständnisses eine vollständige Bewerbung inklusive aller geforderten Unterlagen erforderlich ist; ein Verweis auf die Personalakte ist nicht ausreichend!) ausschließlich per Mail (in einer pdf-Datei) an bewerbung@facilities.tu-berlin.de.

Mit der Abgabe einer Online­be­wer­bung geben Sie als Bewer­ber*in Ihr Ein­ver­ständ­nis, dass Ihre Daten elek­tro­nisch ver­ar­bei­tet und gespei­chert wer­den. Wir wei­sen dar­auf hin, dass bei unge­schütz­ter Über­sen­dung Ihrer Bewer­bung auf elek­tro­ni­schem Wege keine Gewähr für die Sicher­heit über­mit­tel­ter per­sön­li­cher Daten über­nom­men wer­den kann. Daten­schutz­recht­li­che Hin­weise zur Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten gem. DSGVO fin­den Sie auf der Web­seite der Per­so­nal­ab­tei­lung: https://www.abt2-t.tu-berlin.de/menue/themen_a_z/datenschutzerklaerung/ oder Direkt­zu­gang: 214041.

Zur Wah­rung der Chan­cen­gleich­heit zwi­schen Frauen und Män­nern sind Bewer­bun­gen von Frauen mit der jewei­li­gen Qua­li­fi­ka­tion aus­drück­lich erwünscht. Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt. Die TU Ber­lin schätzt die Viel­falt ihrer Mit­glie­der und ver­folgt die Ziele der Chan­cen­gleich­heit.

Technische Universität Berlin - Die Präsidentin - Abteilung IV Gebäude- und Dienstemanagement, IV BL, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin